Wasser informieren - Visio Nova e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wasser informieren

Aktionen

So, die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Auf unserem Blog kannst Du nun die Aktion sehen und Dich daran beteiligen - wenn Du willst.
Du kannst Dich auch bei uns melden, wenn dir etwas unklar sein sollte, oder einfach um uns mitzuteilen, dass Du mitmachst. Entweder im Blog oder über unser Kontakt Formular.
Wir freuen uns auf Dich!

LG Eckhard


Wasser ist empfänglich für alle Schwingungen
Alles was ist, schwingt in seiner spezifischen Frequenz. Doch nicht alle Frequenzen sind als Töne hörbar. Es gibt kaum Menschen, die die Fähigkeit haben, die Stimmen der Bäume zu hören und sich mit Gräsern und Blumen zu unterhalten – die meisten können die Töne der Pflanzen nicht wahrnehmen.

Es heißt, dass wir Menschen nur die Töne mit Frequenzen zwischen 15 und 20’000 Hertz hören können. „Hertz“ bedeutet die Anzahl der Schwingungen in der Sekunde. Wenn wir alle Töne hören könnten, dann könnten wir wohl nachts nicht mehr schlafen. Man kann die ureigenen Wellenlängen aller Dinge (nach dem Prinzip der Oktave; Anm. d. Red.) auf die Wellenlängen der entsprechenden Töne transferieren. Die Welt der Natur ist wirklich gut entwickelt. Wenn alles schwingt und damit tönt, so gibt es auch einen Meister, der diesen Ton hören kann. Und der ist das Wasser.

Warum verändert sich die Struktur der Eiskristalle, wenn wir dem Wasser Musik vorspielen? Warum zeigt das Wasser ein ganz anderes Bild, wenn wir mit ihm sprechen oder ihm Schriftzeichen zeigen? Das kommt daher, dass alles Schwingung ist. Das Wasser ist empfänglich für die ureigenen Wellenlängen der Dinge und überträgt sie so, wie sie sind.

Jeder weiß, dass Musik oder gesprochene Worte Schwingungen sind. Beim Hören von Musik nehmen wir unterschiedliche Schwingungen auf, und da auch beim Rezitieren der Sutren der buddhistischen Zeremonien die Stimme erschallt, werden wohl auch hierbei heilende Schwingungen erzeugt.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü