Blog - Visio Nova e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wasser informieren

Herausgegeben von Eckhard in Frieden · 13/10/2016 13:46:57


Wir wollen einen Versuch starten, der uns sehr interessant erscheint:
Es gibt Leute, die glauben daran, dass man Wasser informieren kann und es gibt Leute, die glauben dass man durch Meditation etwas bewirken kann –
…das muss man ja nicht –
aber alle die, die daran glauben, sollen hier angesprochen werden…

Wir suchen Leute  die auf diese Weise einen Weltfrieden erzeugen wollen, systematisch und gezielt. Alle anderen könnten sich so einstellen – „ein Versuch schadet ja nichts – man muss sich ja nicht daran beteiligen, wäre aber interessant, wie sich eine solche Aktion entwickeln würde“. Also mich interessiert das, deshalb will ich den Versuch starten. Wer mitmachen will, ist herzlich dazu eingeladen.
Also, erst einmal die Fakten, woran glauben diese Leute?

Wasser  
Hier habe ich für Euch einen ersten Einstieg in die ‚Wasser-Theorie’ gefunden und über den Link kann sich jeder noch weitere, ausführlichere Informationen aneignen.
„Wasser reagiert auf die Kraft der Gedanken
Wasser ist ein Stoff der seine strukturelle Beschaffenheit je nach Informationsfluss verändern kann. Diese Tatsache hat der Japanische Wissenschaftler Dr. Masaru Emoto heraus gefunden. In über zehntausenden Versuchen fand Emoto heraus das Wasser auf unsere Gedanken und Empfindungen reagiert und aufgrund dessen seine strukturelle Beschaffenheit ändert. Positive Gedanken verbesserten dabei die Qualität des Wassers enorm und negative Gedanken bzw. negative Einflüsse verminderten dabei die Beschaffenheit des Wassers. Da unser Organismus zu einem großen Anteil nur aus Wasser besteht ist es wichtig dass wir unseren eigenen Wasserhaushalt mit positiven Gedankengängen steht’s in Schuss halten. Doch Wasser weist noch weitere besondere Eigen-schaften auf. So ist Wasser der einzige Stoff auf unserem Planten der 3 Aggregatzustände anneh-men kann (fest, flüssig und gasförmig). Darüber
hinaus besitzt Wasser noch weitere faszinierende Eigenschaften.. “


Diese Muster nimmt Wasser an, wenn man diese Wörter denkt oder ausspricht. Dies betrifft sowohl das Wasser in unserem Körper, als auch Wasser, das wir z.B. in einer Flasche oder einem Glas in den Händen halten
Hier gibt es weitere Infos:
Wasser kann also informiert werden. Aber wie soll man da ganz konkret vorgehen? Dies ist recht einfach. Es gibt eine Menge Wege dies zu bewerkstelligen. Einige wollen wir hier kurz ansprechen. Grundsätzlich kann man sagen, dass man vor allem dabei entspannt vorgehen sollte, denn nicht nur die Gedanken sondern auch Eure Gefühle übertragen sich auf das Wasser.
- man kann eine Flasche (Glas) in die Hand nehmen und einige Minuten (z.B. 9 Minuten) sich darauf konzentrieren, dass das Wasser die Information  LIEBE und FRIEDEN übernehmen soll.  Dann wird das Wasser die Struktur annehmen, wie Du es oben auf dem Bild sehen kannst.
- Man kann auf ein Etikett, das man auf die Flasche klebt, die Wörter LIEBE und FRIEDEN schreiben und die Flasche, bis Du sie benutzt, im Hellen stehen lassen. Das Etikett könnte so aussehen:

  
Liebe + Frieden

Du kannst es aber auch einfach nur mit einem Kuli oder anderen Stift beschriften.


- Buchstaben entsprechen auch bestimmten Tönen. Somit kann man die Wörter LIEBE und FRIEDEN (diese kann man nicht oft genug aussprechen und daran denken) auch als ‚Musik’ sich anhören. Dazu findet Ihr auf unserer Seite unter der Rubrik Geschenke’ eine mp3 die neun Minuten lang die Wörter LIEBE und FRIEDEN in Töne umsetzt. Diese ‚Musik’ kannst Du dann Deiner Flasche über Kopfhörer zuspielen und somit das darin enthaltene Wasser informieren.

Hier kannst Du Dir ein anderes Beispiel ansehen, wie man Wasser informieren kann.

Es gibt viele Möglichkeiten Wasser zu informieren, vielleicht kennst Du ja auch eine? Verlasse Dich einfach auf Deine Intuition.

Kettenreaktion
- 9 Tropfen informiertes Wasser informieren (sofort) 1 Liter sauberes Wasser. Wenn Ihr also einen Liter Wasser zuhause informiert, dann würde zunächst, wenn Ihr diesen Liter informiertes Wasser dann in ein fließendes Gewässer schüttet, praktisch sofort eine riesige Menge Wasser in diesem Fluss informiert. Aber diese Menge Wasser informiert dann ebenfalls sofort eine noch viel größere Menge. Dies setzt sich in einer Kettenreaktion fort, die durch die Flüsse bis in die Meere getragen wird und auch dort sich weiter fortpflanzt bis alles Wasser diese Information enthält…
– 9 Tropfen entsprechen in etwa 1ml, das bedeutet, dass wir ein Verhältnis von 1:1000 haben. Dies bedeutet, dass 1 Liter informiertes Wasser 1000 Liter informiert, diese 1000 Liter informieren dann 1.000.000 Liter , das sind 1.000 qm, also 1.000 von den Würfeln, mit denen Wasser im Straßenbau transportiert wird, die viele in ihrem Garten haben um Regenwasser darin zu sammeln. Eben einen Qm = 1m lang, 1m hoch und 1m tief. Und diese Kettenreaktion hört erst auf, wenn alles Wasser mit den Wörtern LIEBE und FRIEDEN informiert ist.

Man muss sich einmal vorstellen, was das auf elektromagnetischer Ebene bedeutet. Wenn alles Wasser der Erde mit FRIEDEN und LIEBE informiert wird, was dann für ein riesiger Magnet entsteht, der LIEBE und FRIEDEN anzieht – ein riesiger Magnet wird erzeugt, der LIEBE und FRIEDEN anzieht. Diese Information wird zu guter Letzt dann auch bei den Menschen ankommen, die ja bekanntlich zu einem großen Teil aus Wasser bestehen…

Das muss man sich einmal überlegen, was das bedeuten würde! Das müsst Ihr Euch einmal auf der Zunge zergehen lassen!

Falls die Theorie stimmt, denn das wollen wir ja überprüfen.

Jetzt zur Meditation,
dort besteht die Behauptung, dass 1 Mensch der positiv denkt ca. 10.000 Menschen dadurch ebenfalls zum positiven Denken ‚ansteckt’. Wir brauchen also ca. 700.000 Menschen, die die Wörter LIEBE und FRIEDEN, in Form einer Meditation denken, was dann nach einer gewissen Zeit (z.B. 1 Stunde) dann ca. 7 Milliarden Menschen ‚anstecken’  würde und diese dazu veranlassen würde, ebenfalls an LIEBE und FRIEDENzu denken.

Wieso geht das? Es ist wie beim Wasser, die Gedanken-/Gefühlswelt (morphisches Feld) ist der Ozean in dem alle Menschen miteinander verbunden sind. Du bist ein Tropfen und kannst 10.000 andere Tropfen ‚anstecken’, also informieren. In unserem Versuch, mit den Gedanken der LIEBE und des FRIEDENs. Diese ‚stecken’ dann, je weitere 10.000 an. Auch hier findet wieder eine Kettenreaktion statt.

Wie meditieren? Es kommt dabei vor allem auf das Gefühl an. Dabei wäre folgendes zu beachten:  LIEBE kommt von Innen. Zum besseren Verständnis ein Beispiel: "…ein Wasserhahn würde auch nicht auf die Idee kommen von einem anderen Wasserhahn, Wasser zu fordern. Wasser bekommt er nur, wenn er sich öffnet, dann strömt Wasser im Überfluss durch ihn hindurch. Von anderen Wasserhähnen kann er nichts erwarten…" Nun beziehe das auf unseren Versuch.

Genauso ist es mit der LIEBE. Du brauchst Dich nur dafür öffnen, dann fließt sie im Überfluss durch Dich hindurch, dazu brauchst Du nichts und niemanden, nur das Du Dich öffnest, mehr ist dafür nicht erforderlich. Wir lassen die LIEBE und den FRIEDEN einfach fließen, wir öffnen uns und lassen es einfach zu. Wir setzen den ersten Impuls (wir öffnen uns) und beobachten dann was passiert, mehr ist nicht erforderlich.

Für eine Meditation ist es von Vorteil, wenn man nicht nur im Geiste versunken sich ein ideales Bild von einer Situation macht, sondern wenn man dann auch eine äußere Handlung folgen lässt, die das innere Bild bestätigt, es in die ‚Realität’ ‚einmeißelt’.

Unser Vorschlag, wie Du vorgehen kannst:
1. besorge Dir eine Glasflasche
2. fülle sie mit Leitungswasser
3. informiere das Wasser (dafür haben wir Dir oben Beispiele genannte. Suche Dir das aus, was Dir am Meisten entspricht) mit den Worten LIEBE und FRIEDEN. Achte dabei darauf, dass Du sowohl LIEBE als auch FRIEDEN dabei empfindest und denke daran, dass Du Dich dafür nur öffnen musst.
4. Behalte oder nimm die Flasche mit dem nun bereits informierten Wasser in Deine Hände und
5. Entspanne Dich, so gut es Dir möglich ist.
6. Denke nun an LIEBE und FRIEDEN und stelle Dir vor, wie Du Deinen Teil (1l informiertes Wasser) dazu beiträgst. Stelle Dir vor wie Dein Wasser alles andere Wasser der Erde in einer Kettenreaktion informiert. Informiert mit LIEBE und FRIEDEN.
7. Verweile solange in diesen Vorstellungen solange es sich für Dich gut anfühlt.
8. Wenn Du fühlst, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, dann stehe auf und begebe Dich zu einem Bach oder Fluss in Deiner Nähe.
9. Setze (stelle) Dich ans Ufer und übergebe dem Fluss Deinen Beitrag zu LIEBE und FRIEDEN in der Welt. Während Du Dein informiertes Wasser hingibst, stelle Dir die Kettenreaktion vor, die Du gerade auslöst. Wie LIEBE und FRIEDEN sich gerade jetzt, in der ganzen Welt ausbreitet. Stelle Dir dies solange vor, wie es sich für Dich gut anfühlt.
10. Bedanke Dich bei dem Fluss, dass er Deinen Beitrag zur LIEBE und zum FRIEDEN für Dich verbreitet. Versuche Dich für eine tiefe Dankbarkeit zu öffnen und dann beendet alles indem Du das Wort AMEN laut aussprichst.

Es stimmt, das Ganze ist ja nur ein Versuch. Aber stelle Dir einmal vor, es wäre genauso wie wir es beschrieben haben. Genauso, wie viele Tausend Menschen es glauben, es aber wahrscheinlich noch nie ausprobiert haben. Stell Dir das einmal vor…

Also nochmals, wir suchen Leute, die sich an diesem Versuch beteiligen wollen. Mal sehen, was dabei herauskommt. Bist Du dabei? Und noch etwas: Es kommt ja alles auf einen zurück. Wenn Du also das ganze Wasser der Erde mit LIEBE und FRIEDEN informiert hast, dann kann nur LIEBE und FRIEDEN in ungeheuer großem Maße auf Dich zurückkommen…

Na dann kann uns ja nix passieren! LIEBE und FRIEDEN – immer herzlich willkommen!

Von mir aus kannst Du das alles als ein Spiel bezeichnen, immer noch besser als Pokomon. Wir nennen es einen wissenschaftlichen Versuch. Wenn das hier funktioniert, dann haben wir einen Weltfrieden erzeugt – nicht schlecht, oder? Die Wahrscheinlichkeit, dass es funktioniert, halten wir für mindestens 50:50

– das muss ich probieren – ich mach’s… jetzt…

  … ich sag euch wie es war. Hier über den Blog. Ihr könnt auch gerne,  Eure Erfahrungen damit, in den Blog schreiben…


Bis dann
Euer Eckhard





Kein Kommentar
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü